Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Cube Cargo Sport Hybrid kommt mit schlanker Optik und sportlicher Kettengangschaltung daher.
Das Cube Cargo Sport Hybrid kommt mit schlanker Optik und sportlicher Kettengangschaltung daher. - In der getesteten Basisvariante kostet es 5.999 € und kann optional mit einem Gepäckträger, Regenverdeck oder Persenning erworben werden.
Die Transportbpx des Cargo Sport Hybrids ist mit EPP-Schaum verstärkt.
Die Transportbpx des Cargo Sport Hybrids ist mit EPP-Schaum verstärkt. - Die Trittstufe für eigenständiges Einsteigen darf auch hier nicht fehlen.
Die Rückenlehne aus EPP-Schaum ist im Kopfbereich zusätzlich mit Metallrohren verstärkt.
Die Rückenlehne aus EPP-Schaum ist im Kopfbereich zusätzlich mit Metallrohren verstärkt.
Die Kindersitze sind einfacher gestaltet als bei manch anderem Bike im Test, kommen dafür geräumiger und mit praktischen Magnetverschlüssen an den Gurten daher.
Die Kindersitze sind einfacher gestaltet als bei manch anderem Bike im Test, kommen dafür geräumiger und mit praktischen Magnetverschlüssen an den Gurten daher.
Die zwei Akkus am Cargo Sport Hybrid 1000 sind einfach zugänglich an der Hinterseite der Transportbox angebracht.
Die zwei Akkus am Cargo Sport Hybrid 1000 sind einfach zugänglich an der Hinterseite der Transportbox angebracht.
In der 100 x 68 cm messenden Box dürfen maximal 60 kg transportiert beziehungsweise befördert werden.
In der 100 x 68 cm messenden Box dürfen maximal 60 kg transportiert beziehungsweise befördert werden.
Die Lenkstange des Cube Cargos ist recht ausladend und setzt am rechten Standrohr der Federgabel an.
Die Lenkstange des Cube Cargos ist recht ausladend und setzt am rechten Standrohr der Federgabel an.
Potenzielle Gefahrenquelle
Potenzielle Gefahrenquelle - Der Gabelschaft der SR Suntour Mobie Federgabel ist auffällig exponiert.
Der Rahmen des Cube Cargo ist für die Montage eines Rahmenschlosses vorbereitet.
Der Rahmen des Cube Cargo ist für die Montage eines Rahmenschlosses vorbereitet.
Das Cube Cargo Sport Hybrid verbindet Sportlichkeit mit viel Platz, dank einer ausladenden Transportbox.
Das Cube Cargo Sport Hybrid verbindet Sportlichkeit mit viel Platz, dank einer ausladenden Transportbox.
Das Cube verfügt über eine Shimano Deore-Kettenschaltung mit 10 Gängen.
Das Cube verfügt über eine Shimano Deore-Kettenschaltung mit 10 Gängen.
Die SR Suntour Mobie-Luftfedergabel verfügt über 80 mm Federweg
Die SR Suntour Mobie-Luftfedergabel verfügt über 80 mm Federweg - abzüglich der gut 15 mm, welche durch die Befestigung der Lenkstange wegfallen.
Verzögert wird das große Longjohn-Lastenrad von Cube mit einer hydraulischen Scheibenbremse von Magura.
Verzögert wird das große Longjohn-Lastenrad von Cube mit einer hydraulischen Scheibenbremse von Magura.
Die verbaute Magura CMe von Magura verfügt über vier Bremskolben für mehr Bremskraft.
Die verbaute Magura CMe von Magura verfügt über vier Bremskolben für mehr Bremskraft.
Der kleine aber feine Scheinwerfer ...
Der kleine aber feine Scheinwerfer ...
... sowie die Schutzbleche samt Rückleuchte kommen von ACID und ergeben ein stimmiges Gesamtbild.
... sowie die Schutzbleche samt Rückleuchte kommen von ACID und ergeben ein stimmiges Gesamtbild.
Für den Antrieb des E-Lastenrades sorgt der Bosch Performance CX Cargo Line-Motor.
Für den Antrieb des E-Lastenrades sorgt der Bosch Performance CX Cargo Line-Motor.
Unspektakulär aber funktional
Unspektakulär aber funktional - Fahrdaten und Motorsteuerung besorgt das Bosch Intuvia-Display.
Zu den Ausstattungshighlights zählen der höhenverstellbare Vorbau von by.Schulz ...
Zu den Ausstattungshighlights zählen der höhenverstellbare Vorbau von by.Schulz ...
... und die neue Cargobike spezifische Pick-Up-Bereifung von Schwalbe.
... und die neue Cargobike spezifische Pick-Up-Bereifung von Schwalbe.
Da kommt Freude auf
Da kommt Freude auf - Das Fahrgefühl mit dem Cube Cargo ist leicht und sportlich.
Cube Test-36
Cube Test-36
Große Kurven sind mit dem Cube Cargo E-Lastenrad angenehm zu fahren
Große Kurven sind mit dem Cube Cargo E-Lastenrad angenehm zu fahren - Schwierig wird es wegen des großen Wendekreises erst, wenn die Kurven enger werden.
Der Ständer am Cube funktioniert leichtgängig und garantiert stets einen sicheren Stand.
Der Ständer am Cube funktioniert leichtgängig und garantiert stets einen sicheren Stand.
In der Box des Cube Cargo ist auch mit Passagier:in noch genug Platz für weiteren Cargo.
In der Box des Cube Cargo ist auch mit Passagier:in noch genug Platz für weiteren Cargo.
Cube Test-35
Cube Test-35
Einfach & schnell
Einfach & schnell - Das Cube Cargo Sport Hybrid markiert den Einstieg in das Segment der großen Familien-Longjohns für preisbewusste und aktive Eltern.

Cube Cargo Sport Dual Hybrid 1000 im Test: Das Cargo Sport Hybrid von Cube ist ein E-Lastenrad, das für den einfachen und schnellen Transport von Lasten wie von Kindern konzipiert wurde. Es kommt unter anderem mit einer geräumigen, EPP-Schaum-verstärkten Transportbox, einem Doppelakku und einer knackigen 10-Gang-Kettenschaltung. Was das Lastenrad des deutschen Radgiganten in der Praxis zu bieten hat, haben wir im großen Lastenradvergleichstest herausgefunden. 

Steckbrief: Cube Cargo Sport Hybrid 1000

EinsatzbereichTransport
RahmenmaterialAluminium
MotorBosch Performance CX Cargo Line gen4
Gewicht (o. Pedale)54,0 kg
max. Systemgewicht220,0 kg
RahmengrößenOne Size
BesonderheitenGeräumige EPP-Transportbox, 10-Gang-Kettenschaltung, Doppelakku
Websitewww.cube.eu
Preisspanne5.299 Euro - 5.999 Euro
Preis: 5.999 Euro

Cubes Longjohn-Lastenrad hört auf den einfachen wie genialen Namen Cargo und kommt im Wesentlichen in zwei Ausführungen: Cargo Hybrid und Cargo Sport Hybrid. Die von uns getestete Sport-Variante kommt dabei mit knackiger 10-Gang-Kettenschaltung von Shimano, während das Cargo Hybrid über eine wartungsärmere Nabenschaltung mit Riemenantrieb verfügt. Erhältlich sind beide Varianten mit entweder einem (Hybrid 500) oder zwei Akkus (Hybrid 1000). Wir haben die Option mit Doppelakku und einer Akkukapazität von insgesamt 1000 Wh getestet. Die große Transportbox ist mit zwei Kindersitzen ausgestattet und kommt in der Basisvariante – wie alle anderen im Test befindlichen Bikes – ohne Passagierkabine. Diese und weiteres Zubehör, wie Gepäckträger oder Persenning, sind optional im Shop erhältlich.

Das Cube Cargo Sport Hybrid kommt mit schlanker Optik und sportlicher Kettengangschaltung daher.
# Das Cube Cargo Sport Hybrid kommt mit schlanker Optik und sportlicher Kettengangschaltung daher. - In der getesteten Basisvariante kostet es 5.999 € und kann optional mit einem Gepäckträger, Regenverdeck oder Persenning erworben werden.
Diashow: Cube Cargo Sport Dual Hybrid E-Lastenrad im Test: Sportlicher Einsteiger mit viel Platz
Die zwei Akkus am Cargo Sport Hybrid 1000 sind einfach zugänglich an der Hinterseite der Transportbox angebracht.
Große Kurven sind mit dem Cube Cargo E-Lastenrad angenehm zu fahren
Einfach & schnell
Die Kindersitze sind einfacher gestaltet als bei manch anderem Bike im Test, kommen dafür geräumiger und mit praktischen Magnetverschlüssen an den Gurten daher.
Die Transportbpx des Cargo Sport Hybrids ist mit EPP-Schaum verstärkt.
Diashow starten »

Im Detail

Optisch auffällig ist am Cube Cargo vor allem das kantige wie simple Rahmendesign. Sattelstrebe, Oberrohr und Transportbox zeichnen hier eine durchgängige Linie, die an die Sportgeräte der Oberpfälzer:innen erinnert. Die EPP-verkleidete Box ist im Vergleich zu den anderen im Test eher schnörkellos, verfügt aber ebenfalls über die standardmäßige Trittstufe für die kleinen Passagier:innen. Die Sitzbank ist ebenfalls sehr einfach gehalten und muss ohne Polster oder zusätzliche Kopfstützen auskommen. An den Gurten kommen die praktischen Magnetverschlüsse von Fidlock zum Einsatz, die sich auch etwa an Anhängern wie dem ToutTerrain Singletrailer bezahlt gemacht haben.

Die Transportbpx des Cargo Sport Hybrids ist mit EPP-Schaum verstärkt.
# Die Transportbpx des Cargo Sport Hybrids ist mit EPP-Schaum verstärkt. - Die Trittstufe für eigenständiges Einsteigen darf auch hier nicht fehlen.
Die Rückenlehne aus EPP-Schaum ist im Kopfbereich zusätzlich mit Metallrohren verstärkt.
# Die Rückenlehne aus EPP-Schaum ist im Kopfbereich zusätzlich mit Metallrohren verstärkt.
Die Kindersitze sind einfacher gestaltet als bei manch anderem Bike im Test, kommen dafür geräumiger und mit praktischen Magnetverschlüssen an den Gurten daher.
# Die Kindersitze sind einfacher gestaltet als bei manch anderem Bike im Test, kommen dafür geräumiger und mit praktischen Magnetverschlüssen an den Gurten daher.
Die zwei Akkus am Cargo Sport Hybrid 1000 sind einfach zugänglich an der Hinterseite der Transportbox angebracht.
# Die zwei Akkus am Cargo Sport Hybrid 1000 sind einfach zugänglich an der Hinterseite der Transportbox angebracht.
In der 100 x 68 cm messenden Box dürfen maximal 60 kg transportiert beziehungsweise befördert werden.
# In der 100 x 68 cm messenden Box dürfen maximal 60 kg transportiert beziehungsweise befördert werden.

Wer es etwas bunter mag, findet im Angebot des Vollsortimenters neben weiß außerdem noch eine schwarz-graue und blau-türkise Farbvariante des Cargo Hybrids, beziehungsweise des Cargo Sport Hybrids. Augenfällig sind neben dem einfachen Rahmendesign außerdem die massive Lenkstange sowie der exponierte Gabelschaft, welcher aus dem vorderen Bereich der Transportbox in Richtung der mitfahrenden Kinder herausragt. Gut zu erkennen ist zudem die zweiteilige Konstruktion des Rahmens, der etwa in der Mitte, unterhalb des Steuerrohrs an zwei Punkten verschraubt ist.

Die Lenkstange des Cube Cargos ist recht ausladend und setzt am rechten Standrohr der Federgabel an.
# Die Lenkstange des Cube Cargos ist recht ausladend und setzt am rechten Standrohr der Federgabel an.
Potenzielle Gefahrenquelle
# Potenzielle Gefahrenquelle - Der Gabelschaft der SR Suntour Mobie Federgabel ist auffällig exponiert.
Der Rahmen des Cube Cargo ist für die Montage eines Rahmenschlosses vorbereitet.
# Der Rahmen des Cube Cargo ist für die Montage eines Rahmenschlosses vorbereitet.
Das Cube Cargo Sport Hybrid verbindet Sportlichkeit mit viel Platz, dank einer ausladenden Transportbox.
# Das Cube Cargo Sport Hybrid verbindet Sportlichkeit mit viel Platz, dank einer ausladenden Transportbox.

Ausstattung

    • Motor Bosch Performance CX Cargo Line
    • Akku Bosch Dual Battery 1000
    • Display Bosch Intuvia
    • Antrieb ACID E-Crank mit 38T mit und Shimano Deore 10-Gang-Kettenschaltung mit 11-46T
    • Bremsen Magura CMe, Hydr. Disc Brake (180/203)
    • Beleuchtung ACID Pro-E
    • Reifen Schwalbe Pick-Up, Super Defense

Die Ausstattung des Cube Cargo Sport Hybrid ist – ebenso wie das Rahmen- und Boxdesign – solide und funktional gehalten. Als Antrieb kommt eine ACID Kurbel mit 38 Zähnen in Kombination mit einer 10-Gang Shimano Deore-Schaltung mit einer Abstufung von 11-46 Zähnen zum Einsatz. Gebremst wird mit hydraulischen Magura CMe mit vier Kolben.

Beleuchtung und Schutzbleche kommen von ACID und ergeben optisch ein stimmiges Bild. Auf Fern- oder Bremslicht muss hier jedoch gänzlich verzichtet werden. Unebenheiten werden durch die SR Suntour MOBIE CARGO-Stahlfedergabel größtenteils ausgebügelt. Der volle Federweg kann durch die Verschraubung der Lenkstange am rechten Standrohr jedoch nicht zur Verfügung gestellt werden.

Das Cube verfügt über eine Shimano Deore-Kettenschaltung mit 10 Gängen.
# Das Cube verfügt über eine Shimano Deore-Kettenschaltung mit 10 Gängen.
Die SR Suntour Mobie-Luftfedergabel verfügt über 80 mm Federweg
# Die SR Suntour Mobie-Luftfedergabel verfügt über 80 mm Federweg - abzüglich der gut 15 mm, welche durch die Befestigung der Lenkstange wegfallen.
Verzögert wird das große Longjohn-Lastenrad von Cube mit einer hydraulischen Scheibenbremse von Magura.
# Verzögert wird das große Longjohn-Lastenrad von Cube mit einer hydraulischen Scheibenbremse von Magura.
Die verbaute Magura CMe von Magura verfügt über vier Bremskolben für mehr Bremskraft.
# Die verbaute Magura CMe von Magura verfügt über vier Bremskolben für mehr Bremskraft.
Der kleine aber feine Scheinwerfer ...
# Der kleine aber feine Scheinwerfer ...
... sowie die Schutzbleche samt Rückleuchte kommen von ACID und ergeben ein stimmiges Gesamtbild.
# ... sowie die Schutzbleche samt Rückleuchte kommen von ACID und ergeben ein stimmiges Gesamtbild.

Die Funktion des Bosch Performance CX Cargo Line-Motors wird über das einfache Bosch Intuvia-Display gesteuert. An der Rückseite der Transportbox des Cube Cargo Sport Dual Hybrid sind zwei 500 Wh fassende Bosch Power Packs befestigt, welche eine hohe Reichweite versprechen.

Ausstattungshighlights am Cube Cargo Sport Hybrid sind der höhenverstellbare Vorbau vom Model BySchulz Speedlifter Classic sowie die neuen Schwalbe Pick-Up-Reifen. Cube setzt hier auf die neuen, Cargobike-spezifischen Modelle, während die anderen Hersteller im Test dies noch nicht tun.

Für den Antrieb des E-Lastenrades sorgt der Bosch Performance CX Cargo Line-Motor.
# Für den Antrieb des E-Lastenrades sorgt der Bosch Performance CX Cargo Line-Motor.
Unspektakulär aber funktional
# Unspektakulär aber funktional - Fahrdaten und Motorsteuerung besorgt das Bosch Intuvia-Display.
Zu den Ausstattungshighlights zählen der höhenverstellbare Vorbau von by.Schulz ...
# Zu den Ausstattungshighlights zählen der höhenverstellbare Vorbau von by.Schulz ...
... und die neue Cargobike spezifische Pick-Up-Bereifung von Schwalbe.
# ... und die neue Cargobike spezifische Pick-Up-Bereifung von Schwalbe.

Im Test

Das Cube Cargo Sport Hybrid wird seinem Beinamen bereits beim Losfahren gerecht, denn das mit 54 kg mittelschwere E-Lastenrad beschleunigt sportlich und ohne Probleme. Die Gangsprünge sind dank der Kettenschaltung auch unter Last möglich und springen knackig rein. In voller Fahrt überzeugt das Cargobike durch ein ruhigen Geradeauslauf und ein einfaches und direktes Handling.

Da kommt Freude auf
# Da kommt Freude auf - Das Fahrgefühl mit dem Cube Cargo ist leicht und sportlich.

Motor & Schaltung

Der verbaute Bosch Cargo Line Motor spielt beim Cube Cargo Sport Hybrid seine ganze Power aus. Das E-Lastenrad ist spürbar spritziger beim Beschleunigen und bergauf als die 15 bis 20 kg schwereren Bikes im Test von Ca Go (hier geht’s zum Test des Ca Go FS200 Life Family Plus) und Riese & Müller (hier findest du den Test zum Riese & Müller Packster 70 vario). In Kombination mit der Kettenschaltung entsteht so ein sehr dynamisches und sportliches Fahrgefühl, auch wenn die Motorunterstützung mal ausbleibt. Die 10 Gänge der Shimano Deore-Schaltung springen auch unter Last ohne Probleme rein – ein großer Vorteil gegenüber den verbauten Nabenschaltungen an den anderen Testrädern, die sich allesamt nur im Leerlauf schalten lassen.

Leistungsdaten Bosch Performance CX Cargo Line-Motor 

    • Max. Support 400 %
    • Max. Drehmoment 85 Nm
    • Nennleistung 250 W
    • Max. Leistung 600 W
    • Schiebehilfe Ja
    • Gewicht 2,9 kg
Cube Test-36
# Cube Test-36

Wie fährt sich das Cube Cargo Lastenrad?

Das Cube E-Lastenrad fährt sich ähnlich sportlich und direkt wie das eBullitt (hier geht’s zum Test des Larry vs Harry eBullitt E-Lastenrads), was sich bereits nach ein paar Metern bemerkbar macht. Geschmälert wird das Fahrvergnügen jedoch, wenn die Fahrt langsamer und kurviger wird. Hier stößt die Stangenlenkung nämlich im Wortsinne schnell an ihre Grenzen, beziehungsweise an die Transportbox des Bikes. Konstruktionsbedingt ist so der Lenkeinschlag sehr gering, woraus der mit Abstand größte Wendekreis im Test resultiert.

Während sich das Cube Cargo Sport Hybrid in voller Fahrt noch leichtgängig und ausbalanciert lenken lässt, wird die langsame Slalomfahrt durch die Schikanen auf unserer Teststrecke zur Geschicklichkeitsprobe. Oft hilft da nur Absteigen, um Schlimmeres zu verhindern, gefolgt von manuellem Versetzen des Hinterrades, was nicht ganz unanstrengend, aber noch gut möglich ist.

Große Kurven sind mit dem Cube Cargo E-Lastenrad angenehm zu fahren
# Große Kurven sind mit dem Cube Cargo E-Lastenrad angenehm zu fahren - Schwierig wird es wegen des großen Wendekreises erst, wenn die Kurven enger werden.

Abgesehen von der eingeschränkten Manövrierfähigkeit, kann das Cargo Sport Hybrid jedoch durchweg positive Fahreigenschaften vorweisen. Es ist schnell in der Beschleunigung, dank starkem Motor und dynamischer Schaltung, es liegt ausbalanciert auf der Straße, sowohl im leeren als auch im voll beladenen Zustand und es vermittelt beides, direkte Kontrolle wie eine gute Übersicht, durch eine sportliche bis leicht aufrechte Sitzposition.

Transport von Kindern mit dem Cube Cargo Sport Hybrid

Zwar müssen die Kids im Cube Cargo Sport Hybrid im Vergleich mit weniger Komfort auskommen, fühlen sich jedoch nach eigener Aussage trotzdem sicher, dank der funktionalen Gurte mit dem einfach zu bedienenden Fidlock-Verschluss und der massiven, durch EPP-Schaum verstärkten Box. Lediglich der erhabene Gabelschaft bereitet vor allem den Eltern im Test etwas Sorge, beim Gedanken daran, ein Kind könne unangeschnallt mit dem Kopf dagegen stoßen.

Der Ständer am Cube funktioniert leichtgängig und garantiert stets einen sicheren Stand.
# Der Ständer am Cube funktioniert leichtgängig und garantiert stets einen sicheren Stand.
In der Box des Cube Cargo ist auch mit Passagier:in noch genug Platz für weiteren Cargo.
# In der Box des Cube Cargo ist auch mit Passagier:in noch genug Platz für weiteren Cargo.

Ansonsten funktioniert das Befördern von Kindern mit dem Cargo Sport Hybrid tadellos und bereitet allen Beteiligen viel Freude. Auf der großzügigen 2er-Sitzbank können zwei Kleinkinder bequem nebeneinander sitzen und im Fußraum der geräumigen Box ist dabei noch genug Platz für den Schulranzen. Und dank des großen Volumens der Box steht einem Großeinkauf ohne Kind ebenfalls nichts im Wege.

Cube Test-35
# Cube Test-35

Fazit – Cube Cargo Sport Dual Hybrid 1000

Das Cube Cargo Sport Hybrid 1000 markiert den Einstieg ins Lastenradleben für preisbewusste Eltern. Das Longjohn-Lastenrad ist solide verarbeitet und ausgestattet. Die Transportbox hat sich im Test als sehr geräumig herausgestellt und lässt sich optional mit einem Verdeck versehen. Die knackige Kettenschaltung und der kraftvolle Bosch Cargo Line-Motor machen es zu einem dynamischen Allrounder mit einem deutlichen Preisvorteil gegenüber den Luxus-Longjohns von Ca Go und Riese & Müller.

Artikelbild

Pro / Contra

Pro

  • Großes Ladevolumen bei relativ geringem Gewicht
  • Dynamisches Fahrverhalten durch Kettenschaltung und starken Motor
  • Hohe Reichweite durch Doppelakku
  • Neue Schwalbe Lastenrad-Bereifung

Contra

  • Größter Wendekreis im Test
  • Kein Brems- oder Fernlicht
  • Potenzielle Gefahrenquelle: erhabener Gabelschaft
Einfach & schnell
# Einfach & schnell - Das Cube Cargo Sport Hybrid markiert den Einstieg in das Segment der großen Familien-Longjohns für preisbewusste und aktive Eltern.

Was sagst du zum Cube Cargo Sport Dual Hybrid 1000?


Alle Artikel unseres Lastenradvergleichstests:

Text: Laurenz Utech | Fotos: Johannes Herden

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den Nimms Rad-Newsletter ein!