Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Himiway Cobra E-Fully Fat-Bike kommt in Schlangenlederoptik, mit passend lackierter Federgabel, Lichtanlage, Seitenständer und 4,8" dicken Knubbelreifen.
Das Himiway Cobra E-Fully Fat-Bike kommt in Schlangenlederoptik, mit passend lackierter Federgabel, Lichtanlage, Seitenständer und 4,8" dicken Knubbelreifen. - Zugegeben: auf die Lackierung á la „King Cobra“ muss man schon Bock haben.
Wer auf einen extravaganten Look steht und den pathetischen Auftritt mag, der wird das Himiway Cobra lieben.
Wer auf einen extravaganten Look steht und den pathetischen Auftritt mag, der wird das Himiway Cobra lieben. - Absoluter Trumpf dieses E-Fat-Bikes: 220 Kilogramm maximales Systemgewicht (40 kg Bike + Biker*in).
himiway-91231
himiway-91231
himiway-91232
himiway-91232
Der 960-Wh-Akku lässt dich bequem aus dem Unterrohr entnehmen.
Der 960-Wh-Akku lässt dich bequem aus dem Unterrohr entnehmen.
himiway-91264
himiway-91264
himiway-91263
himiway-91263
himiway-91229
himiway-91229
Die Federgabel – in Rahmenfarbe lackiert – funktioniert, ebenso ...
Die Federgabel – in Rahmenfarbe lackiert – funktioniert, ebenso ...
... wie der Dämpfer – mit Luft.
... wie der Dämpfer – mit Luft.
Dieses E-Fat-Bike kommt serienmäßig mit einem Frontlicht.
Dieses E-Fat-Bike kommt serienmäßig mit einem Frontlicht.
Die dicken Reifen stammen von CST und ...
Die dicken Reifen stammen von CST und ...
... haben viel Platz für Profil.
... haben viel Platz für Profil.
Die Griffe sind ergonomisch geformt.
Die Griffe sind ergonomisch geformt.
Gebremst wird mit vollhydraulischen Scheibenbremsen von Tektro.
Gebremst wird mit vollhydraulischen Scheibenbremsen von Tektro.
Am Heck stehen sieben Gänge zur Verfügung, die von einer Shimano Altus-Schaltung gewechselt werden.
Am Heck stehen sieben Gänge zur Verfügung, die von einer Shimano Altus-Schaltung gewechselt werden.
Nein, hier ist kein zusätzlicher Mittelmotor verbaut, man könnte aber ...
Nein, hier ist kein zusätzlicher Mittelmotor verbaut, man könnte aber ...
Im Hinterrad des Himiway Cobra ist ...
Im Hinterrad des Himiway Cobra ist ...
... ein bürstenloser Nabenmotor verbaut.
... ein bürstenloser Nabenmotor verbaut.
Das Motorsystem verfügt über einen Daumen-Gasgriff, der als Schiebehilfe dient, und eine kompakte Remote-Einheit.
Das Motorsystem verfügt über einen Daumen-Gasgriff, der als Schiebehilfe dient, und eine kompakte Remote-Einheit.
Der 960-Wh-Akku ist mit modernen Zellen bestückt, die 5.000 mAh Einzellzellen-Kapazität besitzen.
Der 960-Wh-Akku ist mit modernen Zellen bestückt, die 5.000 mAh Einzellzellen-Kapazität besitzen.
Der Akku des Himiway Cobra lässt sich bequem aus dem Unterrohr entnehmen
Der Akku des Himiway Cobra lässt sich bequem aus dem Unterrohr entnehmen - und hat eine Kapazität von satten 960 Wh.

Mit dem Himiway Cobra möchten wir euch ein etwas spezielleres E-Bike vorstellen. Das SUV-E-Bike mit den dicken 26-Zoll-Fat-Bike-Reifen wird von einem Nabenmotor angetrieben, hat eine abgefahrene Lackierung und erlaubt eine enorme Zuladung. Es wiegt dabei allerdings auch einiges. In unserer Serie „Vorgestellt!“ werfen wir heute für euch einen genauen Blick auf das Himiway Cobra E-Bike.

Himiway Cobra: Infos und Preise

E-Fat-Bikes sind – sagen wir es mal etwas salopp – speziell! So auch das martialisch anmutende Himiway Cobra E-Bike mit seinen 4,8 Zoll dicken Reifen und einem enormen Aluminiumrahmen. Seinen Namen hat das Ungetüm, das ist unübersehbar, von der abgefahrenen Lackierung mit einem Muster in Schlangenhaut-Optik.

Nach dem überraschend großen Interesse an der Pressemitteilung zum Himiway Cobra vom letzten Jahr hatten wir beschlossen, uns das verrückte Gefährt bei Gelegenheit einmal genauer anzusehen.

Neben seiner Optik ist das maximale Systemgewicht des Himiway ein wirkliches Alleinstellungsmerkmal, denn dieses wird vom Hersteller mit extremen 220 Kilogramm angegeben. Zugegeben, bei einem Lebendgewicht des Bikes von 40 Kilo bleiben da „nur“ noch 180 kg übrig, aber mit diesem Wert übertrumpft das Himiway Cobra die Konkurrenz um Längen. Hätte man diese Karte in einem E-Bike-Quartettspiel auf der Hand, wären die Reifendimension und die Zuladung DER Supertrumpf dieses Bikes. Apropos Gewicht: Der Hersteller gibt als Fahrzeuggewicht 40 Kilogramm an: Einen Wert, den wir leider nicht verifizieren konnten, ohne die Traglast unserer Hängewaage zu überschreiten.

Das Himiway Cobra E-Fully Fat-Bike kommt in Schlangenlederoptik, mit passend lackierter Federgabel, Lichtanlage, Seitenständer und 4,8" dicken Knubbelreifen.
# Das Himiway Cobra E-Fully Fat-Bike kommt in Schlangenlederoptik, mit passend lackierter Federgabel, Lichtanlage, Seitenständer und 4,8" dicken Knubbelreifen. - Zugegeben: auf die Lackierung á la „King Cobra“ muss man schon Bock haben.
Diashow: Himiway Cobra – Vorgestellt!: E-SUV sein Vadder
Nein, hier ist kein zusätzlicher Mittelmotor verbaut, man könnte aber ...
Die Griffe sind ergonomisch geformt.
Der Akku des Himiway Cobra lässt sich bequem aus dem Unterrohr entnehmen
Der 960-Wh-Akku ist mit modernen Zellen bestückt, die 5.000 mAh Einzellzellen-Kapazität besitzen.
himiway-91231
Diashow starten »
  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Laufradgröße 26 x 4,8“
  • Besonderheiten Schlangenhautdekor, Seitenständer, Lichtanlage
  • Gewicht 40 kg (Herstellerangabe)
  • Max. Systemgewicht* 220 kg
  • Rahmengrößen one size
  • Motor Nabenmotor
  • max. Drehmoment 86 Nm
  • Akkukapazität 960 Wh
  • verfügbar ab sofort
  • www.himiwaybike.de
  • Preis (UVP) 2.499 €

Das maximale Systemgewicht begrenzt für ein Fahrrad, E-Bike oder E-MTB, wie schwer Fahrerinnen und Fahrer inklusive Kleidung, Ausrüstung, Gepäck und Bike (!) laut Hersteller sein dürfen. Dieser Wert ist – gerade bei E-Bikes – oft niedriger als Verbraucher glauben und kann so für Verdruss sorgen. Wir gehen auf diese wichtige Kenngröße in unseren E-MTB Tests und Neuvorstellungen ein und fragen bei Herstellern nach, falls diese Angabe fehlt.

Wie diese Angabe ermittelt wird, wer sicherstellt, dass da niemand mogelt und was eine ASTM-Klasse ist, erfahrt Ihr in unserem ausführlichen Artikel:

Maximales Systemgewicht am E-Bike

Mit einem Kaufpreis von 2.499 € ist das Himiway Cobra im Vergleich zu E-Bikes, wie wir sie sonst vorstellen, deutlich günstiger zu haben. Angeliefert wird das Riesen-E-Bike vormontiert in einem stabilen Karton. Tipp: Organisiert euch für das Auspacken aus diesem Karton zwei bis vier helfende Hände, denn das Bike ist – wir erwähnten es bereits – wirklich schwer. Wenn du keine(n) Helfer organisieren kannst, lege den Karton flach auf den Boden und ziehe das Bike seitlich heraus.

Durch die stimmige Vormontage geht der Aufbau an sich schnell und einfach. Montiert bzw. eingebaut werden muss noch Vorderrad, Lenker, Licht und Pedale, das war’s! Das Himiway Cobra ist nun ready für die Tour. Nützlich ist übrigens das Multitool, das mit dem Bike mitgeschickt wird.

Geometrie

Himiway bietet das Cobra in nur einer Rahmengröße an, die sich, laut Hersteller, für eine Körpergröße von 165 – 195 cm eignen soll. Angaben zum Lenk-/Sitzwinkel, Reach und Stack sucht man in der Geometrietabelle leider vergebens.

Rahmengröße one size
Laufradgröße 26″
Oberrohr (horiz.) 610 mm
Steuerrohr 130 mm
Überstandshöhe 810 mm
Kettenstreben 500 mm
Radstand 1.300 mm

Ausstattung

Ausgestattet ist das Himiway Cobra mit einer Luftfedergabel, die 80 mm Federweg besitzt, in „Wagenfarbe“ lackiert ist, und einem Exa Form A5-RE-Dämpfer am Hinterau, der ebenfalls mit komprimierter Luft funktioniert. Eine Lichtanlage, bestehend aus Front- und Rücklicht, ist an diesem E-Bike bereits ab Werk verbaut. Geschaltet wird mit einer robusten 7-Gang Altus-Kettenschaltung von Shimano. Auffällig sind, neben der Lackierung, die dicken 26-Zoll-Reifen. Hier kommen 4,8″ dicke CST Roly Poly zum Einsatz. Für die passende Verzögerung sorgen Scheibenbremsen von Tektro. Um Handschmerzen vorzubeugen, wurden ergonomische Griffe verbaut. Auf eine hydraulische Teleskop-Sattelstütze verzichtet das Himiway Cobra.

Wer auf einen extravaganten Look steht und den pathetischen Auftritt mag, der wird das Himiway Cobra lieben.
# Wer auf einen extravaganten Look steht und den pathetischen Auftritt mag, der wird das Himiway Cobra lieben. - Absoluter Trumpf dieses E-Fat-Bikes: 220 Kilogramm maximales Systemgewicht (40 kg Bike + Biker*in).
himiway-91231
# himiway-91231
himiway-91232
# himiway-91232
Der 960-Wh-Akku lässt dich bequem aus dem Unterrohr entnehmen.
# Der 960-Wh-Akku lässt dich bequem aus dem Unterrohr entnehmen.
himiway-91264
# himiway-91264
himiway-91263
# himiway-91263
himiway-91229
# himiway-91229

Die Federgabel – in Rahmenfarbe lackiert – funktioniert, ebenso ...
# Die Federgabel – in Rahmenfarbe lackiert – funktioniert, ebenso ...
... wie der Dämpfer – mit Luft.
# ... wie der Dämpfer – mit Luft.

Dieses E-Fat-Bike kommt serienmäßig mit einem Frontlicht.
# Dieses E-Fat-Bike kommt serienmäßig mit einem Frontlicht.

Die dicken Reifen stammen von CST und ...
# Die dicken Reifen stammen von CST und ...
... haben viel Platz für Profil.
# ... haben viel Platz für Profil.

Die Griffe sind ergonomisch geformt.
# Die Griffe sind ergonomisch geformt.

Gebremst wird mit vollhydraulischen Scheibenbremsen von Tektro.
# Gebremst wird mit vollhydraulischen Scheibenbremsen von Tektro.
Am Heck stehen sieben Gänge zur Verfügung, die von einer Shimano Altus-Schaltung gewechselt werden.
# Am Heck stehen sieben Gänge zur Verfügung, die von einer Shimano Altus-Schaltung gewechselt werden.

Nein, hier ist kein zusätzlicher Mittelmotor verbaut, man könnte aber ...
# Nein, hier ist kein zusätzlicher Mittelmotor verbaut, man könnte aber ...
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼

Motor

Das Himiway Cobra wird von einem bürstenlosen 48V-Getriebenabenmotor angetrieben, der ein maximales Drehmoment von 86 Nm leistet und bis 25 km/h unterstützt.

Im Hinterrad des Himiway Cobra ist ...
# Im Hinterrad des Himiway Cobra ist ...
... ein bürstenloser Nabenmotor verbaut.
# ... ein bürstenloser Nabenmotor verbaut.
Das Motorsystem verfügt über einen Daumen-Gasgriff, der als Schiebehilfe dient, und eine kompakte Remote-Einheit.
# Das Motorsystem verfügt über einen Daumen-Gasgriff, der als Schiebehilfe dient, und eine kompakte Remote-Einheit.

Spannend ist ebenfalls der Akku, der im Aluminium-Rahmen des Himiway Cobra verbaut ist und problemlos aus dem Unterrohr entnommen werden kann. Dieser hat eine Kapazität von satten 960 Wh und setzt auf moderne, kompakte Zellen mit 5.000 mAh Einzelzellenkapazität. Der Hersteller verspricht hier eine Reichweite von bis zu 128 Kilometern – das könnte also bedeuten, dass man in den Sommerferien mehrere Tage zum Schwimmbad oder zur Eisdiele damit fahren kann, ohne, dass das Himiway an die Steckdose muss. Grandios, oder? Die Kehrseite des großen Akkus: Wenn eine Vollladung ansteht, hängt das Bike circa sieben Stunden am Strom.

Der 960-Wh-Akku ist mit modernen Zellen bestückt, die 5.000 mAh Einzellzellen-Kapazität besitzen.
# Der 960-Wh-Akku ist mit modernen Zellen bestückt, die 5.000 mAh Einzellzellen-Kapazität besitzen.
Der Akku des Himiway Cobra lässt sich bequem aus dem Unterrohr entnehmen
# Der Akku des Himiway Cobra lässt sich bequem aus dem Unterrohr entnehmen - und hat eine Kapazität von satten 960 Wh.

Informationen zur Unterstützung, Geschwindigkeit, Kilometerstand, Reichweite etc. liefert das große LC-Display, welches mittig vor dem Vorbau angebracht ist.

Wie findet ihr E-Bikes vom Schlage des Himiway Cobra?

Auf der Herstellerwebsite gibt es mehr zur Himiway Cobra*


Weiterlesen

Weitere kurze Tests aus der Serie Vorgestellt! findest du auf dieser Übersichtsseite. Wenn du ein Produkt für einen ersten Test vorschlagen möchtest, schreibe uns einfach hier eine Nachricht!

Zum Weiterstöbern kannst du in Kürze die fünf neuesten Beiträge in unserer Serie Vorgestellt! nachlesen.

Für Transparenz: Beiträge in unserer Rubrik „Vorgestellt!“ werden von eMTB-News erstellt, aber ihre Produktion wird vom Hersteller bezahlt. Deshalb sind sie eindeutig als Anzeige gekennzeichnet. Dennoch steckt in den Bildern und den Texten die Erfahrung der Redaktion, die auf diese Weise mitfinanziert wird. Das ermöglicht auch die Produktion der ganzen Vielfalt unabhängig produzierter Tests, Ausprobiert- und Service-Artikel. Vorgestellt!-Beiträge, die vor dem 15. April 2021 veröffentlicht wurden, sind unabhängig redaktionell erstellt.

Wir verlinken externe Seiten. Wir übernehmen keine Haftung für deren Inhalte. Einige Links zu Shops können einen so genannten Affiliate-Code beinhalten, diese sind mit einem * gekennzeichnet. In dem Fall können wir eine Provision vom Betreiber erhalten.

Anzeige
  1. benutzerbild

    Marcus

    dabei seit 01/2022

    Himiway Cobra sprengt alle Grenzen - Vorgestellt!: E-Bike mit 96 km Reichweite und 180 kg Zuladung

    In unserer Serie „Vorgestellt!“ werfen wir heute für euch einen Blick auf das Himiway Cobra E-Bike und zeigen die spannenden Details dieses markanten SUV-E-Bikes.

    Den vollständigen Artikel ansehen:
    Himiway Cobra sprengt alle Grenzen - Vorgestellt!: E-Bike mit 96 km Reichweite und 180 kg Zuladung

    Wie findet ihr E-Bikes vom Schlage des Himiway Cobra?
  2. benutzerbild

    munichblue

    dabei seit 05/2023

    Wenn ich so ein Monster-Bike sehe, wird es mir ganz flau im Magen und ich mache mir Sorgen um die Zukunft des Fahrrad-Designs. Furchtbar! 😳

  3. benutzerbild

    jekyll1000

    dabei seit 12/2022

    Was ist das denn für ein Panzer ? Kann man vllt in die Ukraine liefern für "ökologische" Kriegsführung 🤮

  4. benutzerbild

    zarea

    dabei seit 04/2022

    Was ist das denn für ein Panzer ?
    Nennt man das nicht FAT-Bike.
    Also wenn schon MoFa, dann auch so eins. 😀
    Der Lenker sieht ein bisschen fipzig aus, zum Rest. 🤭

    Soone Karre mit ähnlichen Dimensionen hat mich letztens überholt, jenseits der 30 machen die Reifen ordentlich Sound. Als wenn ein Traktor vorbei rollt. 🥳

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den Nimms Rad-Newsletter ein!