Im Mai dieses Jahres hatte US-Fahrradhersteller Specialized angekündigt, mit „Globe“ eine neue Untermarke für urbane E-Bikes zu schaffen, die eine Alternative zu Fahrten mit dem Auto bieten sollen. Jetzt gibt es das erste Globe E-Bike, das Haul ST, endlich zu sehen.

Globe E-Bike Haul ST – die Infos

Specialized hält sich mit belastbaren Informationen aus dem Universum seiner urbanen Mobilitätssparte weiterhin recht bedeckt, weshalb wir auch in diesem Artikel versuchen müssen, aus den wirklich dünnen Informationen über das Globe Haul-ST das Beste zu machen:

Nachdem bereits im Teaser für die neue Marke das Haul ST hinter Packtaschen voller Kakteen hervorblitzte, werden nun Bilder des gesamten Bikes gezeigt. Das Haul ST mit seinen kleinen Rädern und dicken Ballonreifen ist, das ist unübersehbar, nicht als Sportgerät gemeint, sondern ein Utility-Bike; ein Nutzrad, ähnlich vielleicht den Lastenrädern von Tern oder Rad Power Bike. Der massive Rahmen mit dem stabil aussehenden Kurzheck und Gepäckträger zeigt auch unter anderem vorn, am Steuerrohr, groß dimensionierte Aufnahmen für einen vorderen Lastenträger. Die Frontleuchte des Haul ST steht ganz vorn auf dem Schutzblech und würde auch von einer vor dem Lenker transportierten Last nicht verdeckt.

Platz für Lasten: Das Globe Haul ST macht aus seinem Bestimmungszweck als Packesel kein Hehl.
# Platz für Lasten: Das Globe Haul ST macht aus seinem Bestimmungszweck als Packesel kein Hehl.
Erkennbar sind neben dem stabilen Fundament ein Nabenmotor, eine Kettenschaltung und der enorme Verstellweg der Sattelstütze.
# Erkennbar sind neben dem stabilen Fundament ein Nabenmotor, eine Kettenschaltung und der enorme Verstellweg der Sattelstütze.

Das ST im Produktnamen des Globe Debütanten steht für Short Tail – das ist zum einen als Beschreibung des knubbeligen Stadtflitzers sehr zutreffend – zum anderen lässt dieses Kürzel eben die Vermutung zu, es könne vielleicht einmal ein Globe Haul-LT geben.

Angetrieben wird das erste Globe E-Bike scheinbar von einem Nabenmotor, versorgt von einem wuchtig aussehenden Akku zwischen Ober- und Unterrohr. Für Fahrkomfort sorgen beim Haul ST allein die pummeligen Reifen mit der verheißungsvollen Aufschrift „Carless Whispers“. Was wohl der bekennende Geländewagenfan George Michael zu diesem Entwurf von Mobilität gesagt hätte?

Am Heck des Haul ST: Mehr Ansatzpunkte für Aufbauten oder Anbauten.
# Am Heck des Haul ST: Mehr Ansatzpunkte für Aufbauten oder Anbauten.
Am Lenker knuffige Details.
# Am Lenker knuffige Details.

Globe – Start zunächst (nur?) in den USA

So wenig Specialized uns über das ihre neue Urban-Sparte verrät, feiert Globe und damit das Haul ST zunächst nur auf dem US-amerikanischen Markt eine noch im Oktober erwartete Premiere. Ein bemerkenswerter Ansatz, bedenkt man, wie wenig Beachtung E-Bikes in den Staaten bislang überhaupt fanden.

Wie gefällt Dir das neue Globe Haul ST?

Text: Peter Hundert – Infos und Bilder: Specialized
  1. benutzerbild

    Marcus

    dabei seit 01/2022

    Erste Bilder vom Globe Haul ST: Kompaktrad auf Amerikanisch

    Im Mai dieses Jahres hatte US-Fahrradhersteller Specialized angekündigt, mit „Globe“ eine neue Untermarke für urbane E-Bikes zu schaffen, die eine Alternative zu Fahrten mit dem Auto bieten sollen. Jetzt gibt es das erste Globe E-Bike, das Haul ST, endlich zu sehen.

    Den vollständigen Artikel ansehen:
    Erste Bilder vom Globe Haul ST: Kompaktrad auf Amerikanisch

    Wie gefällt Dir das neue Globe Haul ST?
  2. benutzerbild

    BigMaaaac

    dabei seit 04/2022

    nur auf den ersten Blick betrachtet ist das Ding richtig gut durchdacht.

    dicke Reifen
    kompakt
    viel Anbaupunkte
    tiefer Durchstieg

    mehr brauchst als individuelles, urbanes Fortbewegungsmittel nicht.

    aja, und Motor hats auch,
    was es dann auch technisch von einem Puky 12-Zöller unterscheidet 😊
  3. benutzerbild

    01goeran

    dabei seit 09/2022

    Mir sind heute zweimal ähnliche Räder in der Stadt begegnet. Da war der Akku nur nicht an der selben Stelle, sondern am Sitzrohr positioniert.

    Ansonsten war es ein ähnliches Konzept, kleine Räder, tiefer Einstieg.
  4. benutzerbild

    schlaurenz

    dabei seit 02/2022

    Mir sind heute zweimal ähnliche Räder in der Stadt begegnet. Da war der Akku nur nicht an der selben Stelle, sondern am Sitzrohr positioniert.

    Ansonsten war es ein ähnliches Konzept, kleine Räder, tiefer Einstieg.
    E-Kompakträder, wie du sie beschreibst, sind super beliebt zur Zeit vor allem wegen des einfachen Handlings. Gibt's auch mit hoher Zuladung etwa von Qio. Nur kommen die alle mit ganz normal breiten Reifen aus...

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den Nimms Rad-Newsletter ein!