Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Seemee DV – die günstige Rückleuchte verfügt über eine Dashcam und wird mit einer Bajonetthalterung an der Sattelstütze befestigt.
Seemee DV – die günstige Rückleuchte verfügt über eine Dashcam und wird mit einer Bajonetthalterung an der Sattelstütze befestigt. - Preis 119 €
Unter seitlichen Gummiklappen finden wir Ladeport …
Unter seitlichen Gummiklappen finden wir Ladeport …
… und die Micro-SD Speicherkarte.
… und die Micro-SD Speicherkarte.
16 GB liegen im Lieferumfang bereits bei.
16 GB liegen im Lieferumfang bereits bei.
Montiert fällt die Seemee DV am Fahrrad kaum weiter auf.
Montiert fällt die Seemee DV am Fahrrad kaum weiter auf.
Hell und aus beinahe allen Richtungen sichtbar: Das Rücklicht ist hell, aber dank seiner Blinkmodi in Deutschland nicht zugelassen.
Hell und aus beinahe allen Richtungen sichtbar: Das Rücklicht ist hell, aber dank seiner Blinkmodi in Deutschland nicht zugelassen.
Die Bedienung erfolgt über zwei gummierte Tasten an der Oberseite.
Die Bedienung erfolgt über zwei gummierte Tasten an der Oberseite.
Die Kamera nimmt keinen Ton auf und schafft eine Auflösung von 1080p bei 30 Frames pro Sekunde.
Die Kamera nimmt keinen Ton auf und schafft eine Auflösung von 1080p bei 30 Frames pro Sekunde.
Bei Dunkelheit bekommen wir noch immer recht klare Bilder. Das Kennzeichen des ca. 5 Meter entfernten Lieferwagens ist ein paar Frames nach diesem Standbild klar erkennbar.
Bei Dunkelheit bekommen wir noch immer recht klare Bilder. Das Kennzeichen des ca. 5 Meter entfernten Lieferwagens ist ein paar Frames nach diesem Standbild klar erkennbar.
Seemee-DV-Bike-Dashcam-Ausprobiert 035
Seemee-DV-Bike-Dashcam-Ausprobiert 035

Magicshine Seemee DV Fahrrad Dashcam Ausprobiert! In dieser Rubrik findet ihr regelmäßig kurze Vorstellungen von spannenden Produkten, die wir einem ersten Check unterzogen haben. Heute stellen wir euch die Seemee DV von Magicshine vor, eine günstige Fahrrad-Dashcam mit Rücklicht, die den Bereich hinter deinem Fahrrad filmt.

Magicshine Seemee DV: Infos und Preise

Magicshine kennen wir als Hersteller verschiedener günstiger Leuchten, zumeist für die Verwendung am Fahrrad. Die Marke, die international agiert, unterhält seit einer Weile auch eine deutschsprachige Website mit eigenem Shop. Dort finden sich neben verschiedenen Helm- und Stirnlampen einige Fahrradleuchten sowie ein Klon des Garmin Varia Radars. Auch die im Sommer 2023 vorgestellte Magicshine Seemee DV ist zunächst einmal eine Rückleuchte, aber eben mit einer Zusatzfunktion, die wir hochinteressant finden: Das Gerät kann nämlich als Fahrrad Dashcam auch Videos aufzeichnen und diese auf einer Micro SD-Karte speichern.

  • Fahrrad-Rücklicht mit Dashcam
  • Gehäuse Aluminium
  • Rücklicht max. 30 Lumen
  • Video bis 1080p
  • Akku 3400 mAh, bis 110 h (Eco-Flash ohne Videoaufzeichnung, Herstellerangabe)
  • www.magicshinelights.at
  • Preis 119 € UVP
Seemee DV – die günstige Rückleuchte verfügt über eine Dashcam und wird mit einer Bajonetthalterung an der Sattelstütze befestigt.
# Seemee DV – die günstige Rückleuchte verfügt über eine Dashcam und wird mit einer Bajonetthalterung an der Sattelstütze befestigt. - Preis 119 €
Diashow: Magicshine Seemee DV Fahrrad-Dashcam Ausprobiert!: Wie gut ist die günstige Bike-Dashcam?
Seemee-DV-Bike-Dashcam-Ausprobiert 035
Seemee DV – die günstige Rückleuchte verfügt über eine Dashcam und wird mit einer Bajonetthalterung an der Sattelstütze befestigt.
Die Bedienung erfolgt über zwei gummierte Tasten an der Oberseite.
Unter seitlichen Gummiklappen finden wir Ladeport …
Montiert fällt die Seemee DV am Fahrrad kaum weiter auf.
Diashow starten »
Unter seitlichen Gummiklappen finden wir Ladeport …
# Unter seitlichen Gummiklappen finden wir Ladeport …
… und die Micro-SD Speicherkarte.
# … und die Micro-SD Speicherkarte.
16 GB liegen im Lieferumfang bereits bei.
# 16 GB liegen im Lieferumfang bereits bei.
Montiert fällt die Seemee DV am Fahrrad kaum weiter auf.
# Montiert fällt die Seemee DV am Fahrrad kaum weiter auf.

Fahrrad Dashcam zum Kampfpreis

Mit einer UVP von 119 Euro (150 bei Amazon) kostet die Seemee DV weniger als die Hälfte der uns bekannten Fahrrad-Dashcams wie der Cycliq Fly6, unter einem Drittel des Nachfolgers, der Cycliq Fly6 Pro, oder gar der knapp 400 Euro teuren Garmin Varia 716 Dashcam mit Radarfunktion. Allemal Grund genug, uns das günstige Produkt einmal näher anzuschauen.

Im Detail

Im deutschen Magicshine Onlineshop findet man die Seemee DV nicht, da sie, wie etliche weitere Produkte der Marke, keine StVzO Zulassung besitzt. Das dürfte an den hierzulande unzulässigen Blinkmodi der Rückleuchte liegen, die mit bis zu 30 Lumen hell und äußerst sichtbar in drei Richtungen abstrahlt. Wer dennoch eine Seemee DV erwerben möchte, findet sie bei Amazon oder www.magicshinelights.at, beide liefern auch nach Deutschland.

Die Kamera der Seemee DV zeichnet Video in bis zu 1080p und 30fps auf, jedoch keinen Ton. Die Länge der Clips beträgt 60 Sekunden, die jeweils älteste Aufnahme wird bei voller Speicherkarte mit neuen Daten überschrieben. Eine Unfallerkennung per Beschleunigungssensor verhindert das Überschreiben eines spezifischen Videosegments im Falle eines Crashs. Ob das nun letztlich in Deutschland datenschutzkonform ist oder nicht, dürfte eine Ermessensfrage sein und mit davon abhängen, ob eine Aufzeichnung anlassbezogen erfolgt. In unserem Fahrrad-Dashcam Test sind wir auf die Details der Rechtssprechung und mögliche Probleme beim Betrieb von Dashcams am Fahrrad etwas genauer eingegangen.

Im Test

Bereits beim Unboxing macht die Magicshine Seemee DV einen ziemlich wertigen Eindruck. Wir sind überrascht. Das Aluminiumgehäuse wirkt stabil und gut verarbeitet, nichts wackelt oder klappert. Zwei große Gummitaster auf der Geräteoberseite dienen der Bedienung und unter zwei seitlichen Abdeckungen aus Gummi findet man den USB-C Port und den Einschub für die Micro-SD Speicherkarte. 16 GB liegen dem Produkt bereits bei, genug für rund XX Stunden Aufzeichnung in höchster Qualität. Wasserdicht nach IPX6 soll das Gerät sein. Im Test konnten wir keine Probleme mit Nässe oder Feuchtigkeit feststellen.

Die Anbringung erfolgt mittels einer separaten Halterung und Gummistraps an der Sattelstütze, das Gerät wir per Bajonett mit einer Vierteldrehung auf dieser Halterung befestigt. Das funktioniert gut und unkompliziert – unerlässlich, wenn man Seemee DV im Alltag nicht immer am Rad verbleiben soll.

Seemee DV als Rücklicht

Als Rücklicht funktioniert das Gerät ganz ausgezeichnet: Drei vertikale LED-Bänder strahlen hell und optimal sichtbar nach hinten und zu den Seiten ab, die Anbringung an der Sattelstütze dürfte an vielen verschiedenen Fahrrädern eine gute Wahl sein. Blinkende Rückleuchten am Fahrrad oder E-Bike sind in Deutschland aber leider nicht zugelassen. Wer dennoch eine betreibt, wird zwar besser gesehen, riskiert aber Stress mit der Ordnungsmacht.

Hell und aus beinahe allen Richtungen sichtbar: Das Rücklicht ist hell, aber dank seiner Blinkmodi in Deutschland nicht zugelassen.
# Hell und aus beinahe allen Richtungen sichtbar: Das Rücklicht ist hell, aber dank seiner Blinkmodi in Deutschland nicht zugelassen.

Dashcam Funktion

Auch die Videofunktion der Seemee DV hält, was sie verspricht: Ausreichend klare Bilder lassen bei ausreichenden Lichtverhältnissen etwa Straßenschilder oder Autokennzeichen, zumindest im Nahbereich gut ablesen. Im Dunklen oder bei Regen wird das kniffliger – hier setzen, wie bei allen uns bekannten Fahrrad-Dashcams, Verwacklung und Auflösung recht klare Grenzen: Schnell ist nur noch das allgemeine Geschehen erkennbar, etwa das Kennzeichen eines flüchtigen Unfallgegners wird nicht immer klar erkennbar sein. Ebenfalls bedeutet das Fehlen von Tonaufzeichnung, dass weder der Knall eines Anpralls, noch justiziable Beleidigungen aufgezeichnet würden. Auch eine Nutzung der Tonspur für das laute Vorlesen eines Autokennzeichens entfällt natürlich.

Die Bedienung erfolgt über zwei gummierte Tasten an der Oberseite.
# Die Bedienung erfolgt über zwei gummierte Tasten an der Oberseite.
Die Kamera nimmt keinen Ton auf und schafft eine Auflösung von 1080p bei 30 Frames pro Sekunde.
# Die Kamera nimmt keinen Ton auf und schafft eine Auflösung von 1080p bei 30 Frames pro Sekunde.
Bei Dunkelheit bekommen wir noch immer recht klare Bilder. Das Kennzeichen des ca. 5 Meter entfernten Lieferwagens ist ein paar Frames nach diesem Standbild klar erkennbar.
# Bei Dunkelheit bekommen wir noch immer recht klare Bilder. Das Kennzeichen des ca. 5 Meter entfernten Lieferwagens ist ein paar Frames nach diesem Standbild klar erkennbar.

App und Daten

Die App stellt den größten Nachteil der Seemee DV dar. Die proprietäre Car_DVR-App chinesischer Herkunft verbindet sich über WLAN mit der Kamera und soll so Zugriff auf Videodaten und Einstellungen erlauben. In der Praxis erweist sich das als umständlich und nahezu unbenutzbar. Schnell haben wir gelernt, lieber die Micro SD Karte aus der Seemee DV zu entnehmen und als herkömmliches Wechselmedium an den PC zu stöpseln.

Seemee-DV-Bike-Dashcam-Ausprobiert 035
# Seemee-DV-Bike-Dashcam-Ausprobiert 035

Ausprobiert! Magicshine Seemee DV

Fazit – Magicshine Seemee DV

Magicshine Seemee DV: Das Rücklicht mit Fahrrad-Dashcam ist ziemlich praktisch und kostet mit knapp über 100 Euro weniger als die Hälfte anderer Systeme. Ihre Nachteile liegen im Fehlen einer Tonaufnahme und in der grässlichen – zu ihrer Nutzung aber nicht unbedingt notwendigen – App.
Es mag ein Trost sein oder das Gegenteil: Der Betrieb einer Dashcam auf deutschen Straßen geht immer mit einer gewissen Rechtsunsicherheit einher; der Betrieb blinkender Front- oder Rück-Leuchten am Fahrrad ist bisher in Deutschland nicht erlaubt. Da Blinker am Fahrrad inzwischen erlaubt wurden, hegen wir die Hoffnung, dass auch andere blinkende Leuchten am Fahrrad nicht mehr ewig unzulässig bleiben. Bis dahin gilt: Dauerlicht-Modus einschalten!

 


Weiterlesen

Weitere kurze Tests aus der Serie Ausprobiert findest du auf dieser Übersichtsseite. Wenn du ein Produkt für einen ersten Test vorschlagen möchtest, schreibe uns einfach hier eine Nachricht!

Zum Weiterstöbern empfehlen wir dir die fünf neuesten Beiträge in unserer Serie Ausprobiert:

  1. benutzerbild

    Peter_100

    dabei seit 03/2022

    Dumme Frage:
    Ein Vergehen begeht ja nie das Fahrzeug, sondern der Fahrzeugführer. Und dies ist nicht zwingend der Fahrzeughalter. Solange man also den Fahrzeugführer nicht klar erkennen kann, welchen Sinn haben solche Dashcams?
    Wenn er/sie flüchtet und nicht erkennbar war, eingeschränkter Nutzen. Stimmt. Wenn es sich lohnt (Schwere Verletzungen, Todesopfer), wird das dann schon ermittelt. Kommt es zu Unfällen ohne unerlaubtes Entfernen vom Unfallort oder ist, wie tagsüber häufig der Fall, der oder die Fahrende deutlich zu erkennen, tritt der von Dir genannte Sonderfall ebenfalls nicht ein.
  2. benutzerbild

    Ruppie

    dabei seit 06/2023

    Das bedeutet aber auch das diese Kamera für die ganzen "Mimimi-Experten" bezüglich geringem Abstand beimÜberholen aber auch unbrauchbar ist ;-)

  3. benutzerbild

    Peter_100

    dabei seit 03/2022

    Das bedeutet aber auch das diese Kamera für die ganzen "Mimimi-Experten" bezüglich geringem Abstand beimÜberholen aber auch unbrauchbar ist ;-)
    Was ist ein Mimimi-Experte?
  4. benutzerbild

    Ruppie

    dabei seit 06/2023

    Was ist ein Mimimi-Experte?
    Das sind die "Heulsusen" welche sich über stets zu geringe Abstände beschweren.
    Ich fahre nunmehr ~ täglich auf Pendelstrecken mit eher geringem Abstand.
    Mindestens in den Städten sind die Autofahrer doch eher umsichtig. Hab mich noch nie unsicher oder bedroht gefühlt. Bewusste Aggressionen speziell gegen mich als Radler konnte ich bislang nie feststellen.
    Mag sein das das Gebot gilt hier hinter dem Radler zu warten.
    Aber es gilt auch das Gebot der Umsicht für die Radler.
    Wann haben den diese Radler einmal Autos proaktiv an Engstellen vorbei gelassen ?
    Schwieriges Thema ;-)
  5. benutzerbild

    01goeran

    dabei seit 09/2022

    Ich hab gestern einen Beitrag über Mexiko gesehen, wo Berufskraftfahrer in die Lage eines Radfahrers versetzt werden und dann mit zu geringem Abstand überholt werden.

    Die Reaktionen der Fahrer waren durchweg beeindruckt und ich geh davon aus, dass diese sich lang an die Aktion erinnern werden.

    Wäre gut, wenn es sowas bei uns auch geben würde, dann wäre das Miteinander auf den Straßen vielleicht ein anderes.

    Genauso sollten aber auch Radfahrer mal in nem LKW sitzen, damit beide Seiten die Probleme der Anderen verstehen.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den Nimms Rad-Newsletter ein!