Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Noch wird fleißig gemalt: …
Noch wird fleißig gemalt: …
… abhängig vom Wetter soll die neue Pop-up Bikelane auf der Reeperbahn …
… abhängig vom Wetter soll die neue Pop-up Bikelane auf der Reeperbahn …
… im Laufe der Woche fertig und einsatzbereit sein.
… im Laufe der Woche fertig und einsatzbereit sein.
Verkehrsberuhigter Bereich: Im Augenblick ist die Reeperbahn stadteinwärts gesperrt.
Verkehrsberuhigter Bereich: Im Augenblick ist die Reeperbahn stadteinwärts gesperrt.
Soft opening: …
Soft opening: …
… im unteren Bereich ist die Pop-up Bikelane bereits offen und befahrbar. …
… im unteren Bereich ist die Pop-up Bikelane bereits offen und befahrbar. …
… Der Autoverkehr musste dafür eine Fahrspur abtreten.
… Der Autoverkehr musste dafür eine Fahrspur abtreten.
Popup-Bikelane Reeperbahn 005
Popup-Bikelane Reeperbahn 005

Die Hamburger Reeperbahn verdankt ihre Berühmtheit nicht vorrangig dem Radverkehr. Tatsächlich hatte der Hamburger ADFC die Rotlichtmeile Mitte vergangenen Jahres auf Platz 1 ihrer „Flop 10“ der für Radfahrende gefährlichsten Straßen in der Hansestadt gesetzt. Radler können jetzt aufatmen: Noch in dieser Woche soll eine stadteinwärts führende Pop-up-Bikelane eröffnet werden.

Verkehrswende in Hamburg – ein langer Weg

13.000 Unterschriften für Pop-up-Radwege hatte der Hamburger ADFC für seine Petition gesammelt und im Oktober 2020 dem Hamburger Verkehrssenator, Anjes Tjarks, übergeben. Im Rahmen einer Demonstration hatte man zeitgleich einen Tag lang bereits symbolisch Pop-up-Bikelanes auf der Reeperbahn eingerichtet.

Nun hat der Senat gehandelt und dem Spitzenreiter der ADFC-„Flop 10“ des Hamburger Radfahrens, der in jeder Hinsicht recht verkehrsreichen Reeperbahn, endlich breite, eigene Fahrradspuren spendiert. Noch in dieser Woche ist mit der Fertigstellung des ersten Abschnitts – stadteinwärts von der Max-Brauer-Allee bis zum Millerntorplatz zu rechnen; Anfang 2023 soll dann auch in der Gegenrichtung eine von zwei Fahrspuren dem Fahrrad- sowie dem Linienbusverkehr reserviert werden.

Noch wird fleißig gemalt: …
# Noch wird fleißig gemalt: …
Diashow: Verkehrsversuch auf der Reeperbahn: Pop-up-Bikelane für Hamburgs geile Meile
Popup-Bikelane Reeperbahn 005
Verkehrsberuhigter Bereich: Im Augenblick ist die Reeperbahn stadteinwärts gesperrt.
… abhängig vom Wetter soll die neue Pop-up Bikelane auf der Reeperbahn …
… Der Autoverkehr musste dafür eine Fahrspur abtreten.
Soft opening: …
Diashow starten »
… abhängig vom Wetter soll die neue Pop-up Bikelane auf der Reeperbahn …
# … abhängig vom Wetter soll die neue Pop-up Bikelane auf der Reeperbahn …
… im Laufe der Woche fertig und einsatzbereit sein.
# … im Laufe der Woche fertig und einsatzbereit sein.
Verkehrsberuhigter Bereich: Im Augenblick ist die Reeperbahn stadteinwärts gesperrt.
# Verkehrsberuhigter Bereich: Im Augenblick ist die Reeperbahn stadteinwärts gesperrt.

Die Reeperbahn war bislang einer der stressigsten Orte in Hamburg, um Rad zu fahren – und das obwohl dort schon immer genug Platz für einen breiten Radfahrstreifen war. Genau deshalb lag die Reeperbahn auf Platz 1 unserer im Sommer 2021 veröffentlichten ,Flop 10’ von Straßen ohne Radweg.

Tom Jacobi, Vorstand ADFC Hamburg

Pop-up-Bikelanes versprechen schnelle Abhilfe

Laut Website der Stadt Hamburg dienen Pop-up-Bikelanes der schnellen und unkompliziert umzusetzenden Verbesserung unzureichender städtischer Radinfrastruktur. Sie sollen als Verkehrsversuch zunächst für ein Jahr bestehen – und bei Erfolg verstetigt werden.

Soft opening: …
# Soft opening: …
… im unteren Bereich ist die Pop-up Bikelane bereits offen und befahrbar. …
# … im unteren Bereich ist die Pop-up Bikelane bereits offen und befahrbar. …
… Der Autoverkehr musste dafür eine Fahrspur abtreten.
# … Der Autoverkehr musste dafür eine Fahrspur abtreten.
Popup-Bikelane Reeperbahn 005
# Popup-Bikelane Reeperbahn 005

Mit der zwischen 2,5 und 3,2 Meter breiten Pop-up-Bikelane auf der Reeperbahn entsteht endlich eine zusammenhängende, sichere und komfortable Möglichkeit, mit dem Rad von Altona bis zum Millerntor zu fahren. Einzelne Problemstellen der jetzigen Maßnahme sollen mit der endgültigen Folgeplanung ausgebessert werden. Ein Wermutstropfen: Die neuen Pop-up-Bikelanes müssen sich Hamburgs Radfahrende mit den Linienbussen des HVV teilen.

Jetzt ist wichtig, dass endlich Tempo in die Umgestaltung des Hamburger Verkehrsraums kommt. Es hat rund anderthalb Jahre gedauert, um unsere ,Flop 10’ mit einer Pop-up-Lösung auf einer Seite der Reeperbahn jetzt zur ,Flop 9,5’ zu machen“. Würde es in diesem Tempo weitergehen, wäre die Mängelliste erst nach 30 Jahren abgearbeitet. Gleichwohl überwiegt bei uns jetzt die Vorfreude darauf, endlich entspannt auf der Reeperbahn fahren zu können.

Tom Jacobi, ADFC

Verkehrswende in deiner Stadt: Wie beurteilst du den Fortschritt zu sicherer(er) Radinfrastruktur?

Info: ADFC Hamburg

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den Nimms Rad-Newsletter ein!