Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Convercycle sieht aus, wie ein ganz normales Fahrrad …
Das Convercycle sieht aus, wie ein ganz normales Fahrrad …
… oder E-Bike. Je nachdem.
… oder E-Bike. Je nachdem.
Hat man aber sein Hinterrad rausgeschubst, biete es eine Ladefläche für …
Hat man aber sein Hinterrad rausgeschubst, biete es eine Ladefläche für …
… eine Eurobox …
… eine Eurobox …
… oder was sonst transportiert …
… oder was sonst transportiert …
… werden muss.
… werden muss.
Bei der Bio-Variante des Convercycle müsst ihr allein strampeln.
Bei der Bio-Variante des Convercycle müsst ihr allein strampeln.
Vom E-Bike …
Vom E-Bike …
… zum E-Lastenrad …
… zum E-Lastenrad …
… das Convercycle kann sekundenschnell umgebaut werden.
… das Convercycle kann sekundenschnell umgebaut werden.
Hin …
Hin …
… und weg.
… und weg.
Die idee zum Convercycle hatte David Maurer-Laube, rechts im Bild, hier mit Convercycle GF, Björn Kister
Die idee zum Convercycle hatte David Maurer-Laube, rechts im Bild, hier mit Convercycle GF, Björn Kister

Das Convercycle aus Frankfurt scheint wie ein ganz normales Fahrrad, lässt sich bei Bedarf aber sekundenschnell in ein Longtail-Lastenrad verwandeln. Dabei ist das Ganze keine wilde Studie, sondern ein marktreifes Produkt, welches ihr jetzt sofort kaufen könnt. Und es gibt das Convercycle sogar als E-Bike! Wir haben alle Infos.

Convercycle: Infos und Preise

Musstet ihr da auch ein paarmal zurückspulen? Die Verwandlung des Convercycle vom Fahrrad in ein Longtail-Lastenrad vollzieht sich so schnell, dass wir es beim ersten Anschauen gar nicht mitbekommen hatten: Aus einem scheinbar normalen Fahrrad oder E-Bike – das Convercycle gibt es nämlich auch mit Elektrischer Unterstützung – entfaltet sich mit einem Schubs gegen das Hinterrad ein Lastenrad mit Platz für zwei Getränkekisten, eine Eurobox oder einen Umzugskarton. Wie cool ist das denn?

Das Convercycle sieht aus, wie ein ganz normales Fahrrad …
# Das Convercycle sieht aus, wie ein ganz normales Fahrrad …
… oder E-Bike. Je nachdem.
# … oder E-Bike. Je nachdem.
Diashow: Das 2-in-1 Transformers-Lasten-E-Bike: Go-Go-Gadgeto – Convercycle!
… werden muss.
Hin …
… oder was sonst transportiert …
… das Convercycle kann sekundenschnell umgebaut werden.
Vom E-Bike …
Diashow starten »
Hat man aber sein Hinterrad rausgeschubst, biete es eine Ladefläche für …
# Hat man aber sein Hinterrad rausgeschubst, biete es eine Ladefläche für …
… eine Eurobox …
# … eine Eurobox …
… oder was sonst transportiert …
# … oder was sonst transportiert …
… werden muss.
# … werden muss.
Bei der Bio-Variante des Convercycle müsst ihr allein strampeln.
# Bei der Bio-Variante des Convercycle müsst ihr allein strampeln.
  • Rahmenmaterial Stahl
  • Besonderheiten Ausklappbares Longtail-Lastenrad.
  • Gewicht Convercycle Standard 31 kg
  • Gewicht Convercycle Electric 38 kg
  • Max. Systemgewicht* 180 kg
  • Max. Last im Korb 80 kg
  • Rahmengrößen one size
  • Verfügbar ab sofort
  • www.convercycle.com
  • Preis Convercycle Standard 2.899 €
  • Preis Convercycle Electric ab 4.299 €

Das maximale Systemgewicht begrenzt für ein Fahrrad, E-Bike oder E-MTB, wie schwer Fahrerinnen und Fahrer inklusive Kleidung, Ausrüstung und Gepäck laut Hersteller sein dürfen. Dieser Wert ist oft – gerade bei E-Bikes – niedriger als Verbraucher glauben und kann so für Verdruss sorgen. Wir gehen auf diese wichtige Kenngröße in unseren E-Bike-Tests und Neuvorstellungen ein und fragen bei Herstellern nach, falls diese Angabe fehlt.

Wie diese Angabe ermittelt wird, wer sicherstellt, dass da niemand mogelt und was eine ASTM-Klasse ist, erfahrt Ihr in unserem ausführlichen Artikel:

Maximales Systemgewicht am E-Bike

Vom E-Bike …
# Vom E-Bike …
… zum E-Lastenrad …
# … zum E-Lastenrad …
… das Convercycle kann sekundenschnell umgebaut werden.
# … das Convercycle kann sekundenschnell umgebaut werden.
Hin …
# Hin …
… und weg.
# … und weg.

Convercycle – der Clou

Das Besondere am Convercycle ist ein ziemlich schlauer Klappmechanismus am Heck: Im eingeklappten Zustand steht das mit 28 Zoll normal große Hinterrad inmitten des Frachtkorbes dort, wo bei einem normalen Fahrrad eben das Hinterrad hingehört. Hebt man – bei entriegeltem Klappmechanismus – das stehende Fahrrad am Sattel an, kann man das Hinterrad mit einem Kick gegen den dafür linksseitig angebrachten Bügel nach unten und hinten um 180° umklappen. So verschwindet es aus dem Frachtkorb und verlängert den Radstand des Klapp-Lastenrades von 2,06 auf 2,75 m. Jetzt muss nur noch das drehbare Schutzblech um 180° nach hinten geklappt werden und schon habt ihr Platz für Fracht. Damit das Ganze in beiden Zuständen auch als Fahrrad funktioniert, ist die Antriebskette des Convercycle zweigeteilt ausgeführt: Genau im Drehpunkt der Klappmechanik sitzt ein doppeltes Kettenritzel, welches die Kraft von der antriebsseitigen auf die radseitige Kette überträgt.

Das Convercycle darf auf der Ladefläche bis zu 80 kg Fracht transportieren und verfügt über ein zulässiges Gesamtgewicht (Bike + Fahrer*in + Ladung) von 180 kg.

Geschaltet wird mit einer Shimano 8-Gang Schaltnabe und bei der E-Variante auf Wunsch wahlweise über eine stufenlose Automatik von Enviolo. Das Convercycle E-Bike wird über einen Bafang Motor in der Vorderradnabe angetrieben. Der leistet bis zu 45 Nm in fünf Unterstützungsstufen und verfügt über einen 400 Wh großen Akku, der vom Unterrohr abgenommen werden kann. Für zuverlässige Bremsungen des Verwandlungskünstlers sind vorn und hinten hydraulisch betätigte Scheibenbremsen mit 180 mm großen Rotoren installiert.

Vom Entwurf zur GmbH – die Convercycle Story

Auf der Suche nach einem Entwurf für ein skalierbares und zukunftsweisendes urbanes Transport- und Fortbewegungsmittel hat der Produktdesigner David Maurer-Laube hat das Convercycle erfunden. Nach einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne Ende 2018 schaffte Convercycle ein Jahr später, Ende 2019 den Sprung von der Idee zur GmbH.

Die idee zum Convercycle hatte David Maurer-Laube, rechts im Bild, hier mit Convercycle GF, Björn Kister
# Die idee zum Convercycle hatte David Maurer-Laube, rechts im Bild, hier mit Convercycle GF, Björn Kister

Wie gefällt dir das Transformers-Fahrrad?

Infos und Bilder: Convercycle
  1. benutzerbild

    Marcus

    dabei seit 01/2022

    Go-Go-Gadgeto – Convercycle!: Das 2-in-1 Transformers-Lastenrad-E-Bike

    Das Convercycle scheint wie ein ganz normales Fahrrad, lässt sich bei Bedarf aber sekundenschnell in ein Longtail-Lastenrad verwandeln. Dabei ist das Ganze keine wilde Studie, sondern ein marktreifes Produkt, welches ihr jetzt sofort kaufen könnt. Und es gibt sogar eine E-Bike Variante!

    Den vollständigen Artikel ansehen:
    Go-Go-Gadgeto – Convercycle!: Das 2-in-1 Transformers-Lastenrad-E-Bike

    Wie gefällt dir das Transformers-Fahrrad?
  2. benutzerbild

    friederjohannes

    dabei seit 03/2022

    Die Idee ist schon cool, und scheint auch gut umgesetzt, aber ehrlich gesagt finde ich das Konzept von Muli oder Yoonit für ein Lastenrad mit wenig Platzbedarf überzeugender.
    Die Ladefläche ist nicht wirklich groß, und die Stärke eines Longtails ist imho normalerweise, dass man auch größere Kinder hinten drauf setzen kann, das geht hier irgendwie nicht.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den Nimms Rad-Newsletter ein!