Forschende der Hochschule RheinMain sowie der ADFC Darmstadt haben knapp 30.000 Überholvorgänge mithilfe von Abstandssensoren wie dem OpenBikeSensor vermessen. Das ernüchternde Resultat: Innerorts wurden Radfahrende zu 50 % von Autofahrenden zu eng überholt – außerorts sind es sogar 80 %.

ADFC und Hochschule RheinMain messen Abstände

Seit Herbst 2021 haben Freiwillige in einem Projekt des ADFC Darmstadt-Dieburg mit 25 OpenBikeSensoren mehr als 20.000 Überholvorgänge vermessen. Eine Studie der Hochschule RheinMain, im Fachbereich angewandte Informatik, konnte mit eigenen Sensoren Daten aus 8.000 weiteren Überholvorgängen beisteuern.

Die Ergebnisse sind deutlich, aber nicht wirklich überraschend: In 50 % der Fälle wurde der gesetzlich vorgeschriebene Überholabstand von 1,5 Metern innerorts zu Fahrradfahrenden unterschritten; die außerorts geltenden 2,0 Meter Überholabstand wurden sogar in 80 % der Fälle nicht eingehalten. Dabei gab es, laut Studienleiter Heinz Werntges, statt Überholabstand zweimal sogar eine Berührung zwischen überholendem Fahrzeug und Fahrrad – und Messwerte von unter 50 cm kamen auch im Projekt des ADFC mehrfach vor.

Der Zweirat Stuttgart hat die Verteilung von Überholabständen visualisiert: 1,5 Meter sind innerorts mindestens vorgeschrieben.
# Der Zweirat Stuttgart hat die Verteilung von Überholabständen visualisiert: 1,5 Meter sind innerorts mindestens vorgeschrieben.

Die Datensammlungen dienen laut ADFC Darmstadt nicht dem Zweck, TäterInnen anzuzeigen, sondern sind ein Versuch, einer objektiven Bestandsaufnahme der Situation für Radfahrende im deutschen Straßenverkehr. Schon jetzt kann man auf dieser interaktiven Landkarte des ADFC Darmstadt-Dieburg nachsehen, auf welchen Strecken die Gefahr zu enger Überholmanöver durch Autofahrende besonders groß ist. Ebenso kann eine städtische Verkehrsplanung so Gefahrstellen leichter erkennen und gegebenenfalls baulich entschärfen.

OpenBikeSensor – Was ist das?

Der OpenBikeSensor ist ein Gerät, das Überholabstände zu einem Fahrrad mittels Ultraschall messen kann. Erfunden vom OpenBikesensor e.V. wird dieses Gerät nicht fertig verkauft, sondern seine Baupläne im Internet zur freien Verfügung gestellt.

In diesem Video wird kurz erklärt, wie das Gerät und das Projekt funktionieren:

Wer mehr über den OpenBikeSensor erfahren will: Lokale Initiativen wie der ADFC Hamburg bieten Projektgruppen und Kooperationen rund um das Gerät an. Interessierte können dort Kontakte knüpfen oder Hilfe beim Bau eines eigenen OpenBikeSensors bekommen.

DIY-Gerät OpenBikeSensor …
# DIY-Gerät OpenBikeSensor …
Das Gerät dient der Messung von Überholabständen am Fahrrad.
# Das Gerät dient der Messung von Überholabständen am Fahrrad.
Forschende der Hochschule RheinMain sowie der ADFC Darmstadt haben …
# Forschende der Hochschule RheinMain sowie der ADFC Darmstadt haben …
… rund 30.000 Überholvorgänge ausgewertet.
# … rund 30.000 Überholvorgänge ausgewertet.
… Das Ergebnis: Mehr als die Hälfte sind zu knapp.
# … Das Ergebnis: Mehr als die Hälfte sind zu knapp.

Straßenverkehr: Dashcams sichern Beweise

Die Messung von Überholabständen liefert zwar einen Erkenntnisgewinn, aber keine Lösung für zu enges Überholtwerden durch Pkw und Lkw. Wohl die meisten Radfahrerinnen und Radfahrer planen ihre Fahrtrouten entlang verkehrsarmer Strecken, meiden verkehrsreiche Zeiten oder maximieren ihre Sichtbarkeit durch High-Visibility-Zubehör. Zunehmend werden auch Dashcams für Fahrräder ein Thema, um im Falle eines Falles Geschehnisse objektiv belegen zu können.

Der Fahrrad-Dashcam-Hersteller Cycliq sammelt auf seiner Website spektakuläre Videos brenzliger Situationen aus Fahrradperspektive wie diese:

Herzlichen Dank an den ADFC Hamburg für Bildmaterial und die freundliche Unterstützung zum OpenBikeSensor.

Infos: ADFC Darmstadt – Fotos: ADFC Hamburg, Arndt Hoffmann – Infografik: Zweirat Stuttgart
  1. benutzerbild

    Michael14

    dabei seit 03/2023

    Was soll die merkwürdige Diskussion hier. Geht es hier um Verkehrssicherheit oder um CDU- oder Männerbashing? Bleibt mal sachlich beim Thema!

  2. benutzerbild

    BigMaaaac

    dabei seit 04/2022

    "alte Männer bäschink",
    da gibts doch garkein "oder" im Bezug "CDU",


    oder doch ?!

  3. benutzerbild

    Michael14

    dabei seit 03/2023

    Hallo "BigMaaaac". Wenn Du ein CDU-Problem hast, dann suche Dir doch besser ein anderes (passenderes) Forum. Hier geht es um die Sicherheit von Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrern. Und by the way: die Abstandsmeß-Visualisierung finde ich gut und gelungen. Damit kann man arbeiten. 🚲😊

  4. benutzerbild

    BigMaaaac

    dabei seit 04/2022

    ähhhh unsere politischen Parteien sind keine Fussballmanschaften,
    sondern Spiegel der Gesellschaft,
    mit ein paar Leuten an deren Spitze,
    die für diesen Teil der Gesellschaft halt ihr Gesicht hinhalten müssen.


    dafür gibts dann auch ne Entlohnung,
    gell ?!

  5. benutzerbild

    Michael14

    dabei seit 03/2023

    Wo ist da das Problem? Ich finde das völlig in Ordnung.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den Nimms Rad-Newsletter ein!