Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Cowboy Cross in Lavaschwarz:
Cowboy Cross in Lavaschwarz: - Das Komfort-E-Bike bekommt ihr aktuell für 3.499 € zum Early-Bird-Preis.
Die Tiefeinsteiger Cross ST scheint etwas küzer zu bauen und ist für Personen ab 155 cm geeignet.
Die Tiefeinsteiger Cross ST scheint etwas küzer zu bauen und ist für Personen ab 155 cm geeignet.
Das Cowboy Cross soll für Menschen von 165-195 cm passen.
Das Cowboy Cross soll für Menschen von 165-195 cm passen.
Neu bei Cowboy: Futuristische Federgabeln.
Neu bei Cowboy: Futuristische Federgabeln.
Die Ober-Cowboys: Gründer Adrien Roose (links) und Tanguy Goretti (rechts)
Die Ober-Cowboys: Gründer Adrien Roose (links) und Tanguy Goretti (rechts)
Shiny happy people: Cowboy bewirbt das neue Cross mit jungen, diversen und auffallend gut gelaunten Darstellern.
Shiny happy people: Cowboy bewirbt das neue Cross mit jungen, diversen und auffallend gut gelaunten Darstellern.
Dabei hat man offenbar Menschen im Blick, die ihr urbanes Lebensumfeld …
Dabei hat man offenbar Menschen im Blick, die ihr urbanes Lebensumfeld …
… auch häufiger verlassen möchten.
… auch häufiger verlassen möchten.
Cowboy Cross Amsterdam 1
Cowboy Cross Amsterdam 1

Cowboy Cross: Mit 60 mm breiten Reifen, einer Upside-Down-Federgabel und Crash-Erkennung will das neue 2024er-Modell der Belgier nicht nur holprige Radwege glattbügeln, sondern auch zu Ausfahrten ins Grüne einladen. Wir haben die Infos zum neuen Cowboy E-Bike.

Cowboy Cross: Infos und Preise

Ein 45 Nm starker Motor in der Hinterradnabe, eine neue 540 Wh Batterie und, wohl die markanteste Neuerung am neuen Cowboy Cross, 60 mm breite „Spezialbereifung“, kombiniert mit einer Upside-Down-Federgabel. Das neue E-Bike der belgischen Marke Cowboy will Kundinnen und Kunden mit dem Cross in die Natur locken.

  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Motor Hinterrad-Nabe 45 Nm
  • Akku 540 Wh
  • Antrieb Gates Carbon Drive
  • Besonderheiten Sturzerkennung, GPS Tracker, Cowboy App mit Diagnosetool & Over-the-Air-Updates.
  • Gewicht ab 26,5 kg (Herstellerangabe)
  • Max. Systemgewicht* 140 kg
  • Farben Lava, Moss, Mushroom
  • Rahmengrößen unisize
  • verfügbar ab sofort
  • Preis 3.999 (UVP) – mit Early Bird Rabatt 3.499 €
  • www.cowboy.com

Das maximale Systemgewicht begrenzt für ein Fahrrad, E-Bike oder Lastenrad, wie schwer Fahrerinnen und Fahrer inklusive Kleidung, Ausrüstung, Bike (!) und Zuladung laut Hersteller sein dürfen. Dieser Wert ist oft – gerade bei E-Bikes – niedriger als Verbraucher glauben und kann so für Verdruss sorgen. Wir gehen auf diese wichtige Kenngröße in unseren E-Bike-Tests und Neuvorstellungen ein und fragen bei Herstellern nach, falls diese Angabe fehlt.

Wie diese Angabe ermittelt wird, wer sicherstellt, dass da niemand mogelt und was eine ASTM-Klasse ist, erfahrt Ihr in unserem ausführlichen Artikel:

Maximales Systemgewicht am E-Bike

Cowboy Cross in Lavaschwarz:
# Cowboy Cross in Lavaschwarz: - Das Komfort-E-Bike bekommt ihr aktuell für 3.499 € zum Early-Bird-Preis.

Diashow: Neues Cowboy Cross Allroad E-Bike 2024: Ballonreifen, Federgabel, Crash-Sensor
Cowboy Cross Amsterdam 1
Dabei hat man offenbar Menschen im Blick, die ihr urbanes Lebensumfeld …
Shiny happy people: Cowboy bewirbt das neue Cross mit jungen, diversen und auffallend gut gelaunten Darstellern.
… auch häufiger verlassen möchten.
Die Tiefeinsteiger Cross ST scheint etwas küzer zu bauen und ist für Personen ab 155 cm geeignet.
Diashow starten »
Die Tiefeinsteiger Cross ST scheint etwas küzer zu bauen und ist für Personen ab 155 cm geeignet.
# Die Tiefeinsteiger Cross ST scheint etwas küzer zu bauen und ist für Personen ab 155 cm geeignet.
Das Cowboy Cross soll für Menschen von 165-195 cm passen.
# Das Cowboy Cross soll für Menschen von 165-195 cm passen.
Neu bei Cowboy: Futuristische Federgabeln.
# Neu bei Cowboy: Futuristische Federgabeln.

Optisch ist das Cross bereits auf den ersten Blick ein echtes Cowboy: Futuristische Formensprache, aufgeräumtes Erscheinungsbild, integrierte Beleuchtung, Singlespeed Riemenantrieb und den markentypisch hinter dem Sitzrohr stehenden Akku kennen wir so ähnlich schon von den Bikes „Made in Brussels“.

Die Ober-Cowboys: Gründer Adrien Roose (links) und Tanguy Goretti (rechts)
# Die Ober-Cowboys: Gründer Adrien Roose (links) und Tanguy Goretti (rechts)

Während das Cross über ein abgesenktes Oberrohr und längeren Reach verfügt – und so für Personen von 165 bis 195 cm Körpergröße passen soll, soll sich das Cross ST als Tiefeinsteiger für Menschen zwischen 155 und 190 cm eignen. Beide Modelle verfügen über dieselben Leistungsdaten, leistungsfähige Tektro-Scheibenbremsen, eine gefederte Sattelstütze sowie einen stabilen Heck-Gepäckträger. Cowboy verspricht eine umfassende digitale Integration seiner Bikes, über die hauseigene App, die neben diversen Fahrzeugdaten auch den GPS Tracker im Cross, ein Diagnosetool, Navigationsfunktionen, Luftqualitätskartierung und eine Sturzerkennung implementieren soll.

Shiny happy people: Cowboy bewirbt das neue Cross mit jungen, diversen und auffallend gut gelaunten Darstellern.
# Shiny happy people: Cowboy bewirbt das neue Cross mit jungen, diversen und auffallend gut gelaunten Darstellern.
Dabei hat man offenbar Menschen im Blick, die ihr urbanes Lebensumfeld …
# Dabei hat man offenbar Menschen im Blick, die ihr urbanes Lebensumfeld …
… auch häufiger verlassen möchten.
# … auch häufiger verlassen möchten.
Cowboy Cross Amsterdam 1
# Cowboy Cross Amsterdam 1

Wie gefällt dir das neue Cowboy Cross?

Infos und Bilder: Pressemitteilung Cowboy

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den Nimms Rad-Newsletter ein!