Antrieb über die Scheibenbremse?: Skarper launcht E-Bike-Motor zum Nachrüsten

schlaurenz

Member
Teammitglied
Registriert
11 Feb. 2022
Beiträge
68
Punkte Reaktionen
32

Osama

Bahnhofscommuter
Registriert
31 März 2022
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
71
Ich glaube...
98510775dd571230.png
 

schlaurenz

Member
Teammitglied
Registriert
11 Feb. 2022
Beiträge
68
Punkte Reaktionen
32
Gut, dass du das sagst, hab das nämlich auch so im Gefühl. Der könnte wirklich was verändern. Klar, so gar keine Alternativen zum Nachrüsten gibt's ja auch nicht, Bafang fällt mir da zb ein. Aber wenns um klein, einfach und leicht geht, sah das alles bisher eher nach Daniel Düsentrieb als nach verlässlicher Technik aus mMn...
 

friederjohannes

All tire sizes are beautiful
Registriert
31 März 2022
Beiträge
37
Punkte Reaktionen
59
Hmm, also wie die Kraft genau übertragen wird, bleibt im Video ja schön unerwähnt. Die Idee ist schön, aber ich sehe da noch Stolpersteine.

Die Befestigung sieht ziemlich windig aus. Klar kann sich der Motor unten an der Kettenstrebe abstützen (die dafür auch nicht konstruiert wurde), aber ich unterstelle jetzt einfach mal, dass die Verbindung Motor-Antriebsscheibe einigermaßen präzise sein muss. Und dafür soll so ein Clip-Mechanismus ausreichen? Jahrelang?

Außerdem gibt es beim Antrieb zwangsweise Abrieb, und der wird wohl oder übel auf der Reibfläche der Bremsscheibe landen. Das wird sich sicher nicht positiv auf die Bremsleistung auswirken.

Das System ist ziemlich exponiert. Wird es ausreichend gut mit Schlägen und Druck von der Seite auskommen, oder ist das Teil Müll wenn das Rad einmal umfällt?


Zu guter Letzt der wohl wichtigste Punkt: Man kann keine Non-drive-side Fotos von seinem Rad mehr machen um die Stylepolizei zu ärgern!
 

Flitsche

New member
Registriert
27 Juni 2022
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
1
Hmm, also wie die Kraft genau übertragen wird, bleibt im Video ja schön unerwähnt. Die Idee ist schön, aber ich sehe da noch Stolpersteine.

Die Befestigung sieht ziemlich windig aus. Klar kann sich der Motor unten an der Kettenstrebe abstützen (die dafür auch nicht konstruiert wurde), aber ich unterstelle jetzt einfach mal, dass die Verbindung Motor-Antriebsscheibe einigermaßen präzise sein muss. Und dafür soll so ein Clip-Mechanismus ausreichen? Jahrelang?

Außerdem gibt es beim Antrieb zwangsweise Abrieb, und der wird wohl oder übel auf der Reibfläche der Bremsscheibe landen. Das wird sich sicher nicht positiv auf die Bremsleistung auswirken.

Das System ist ziemlich exponiert. Wird es ausreichend gut mit Schlägen und Druck von der Seite auskommen, oder ist das Teil Müll wenn das Rad einmal umfällt?


Zu guter Letzt der wohl wichtigste Punkt: Man kann keine Non-drive-side Fotos von seinem Rad mehr machen um die Stylepolizei zu ärgern!

Wenn man genau Hinschaut (und mit Pause arbeitet), findet man diese Art der "Kopplung". Scheint wohl eine spezielle Bremsscheibe zu sein.

Bildschirmfoto 2022-06-27 um 10.36.45.png


Bildschirmfoto 2022-06-27 um 10.37.05.png
 

friederjohannes

All tire sizes are beautiful
Registriert
31 März 2022
Beiträge
37
Punkte Reaktionen
59
Wenn man genau Hinschaut (und mit Pause arbeitet), findet man diese Art der "Kopplung". Scheint wohl eine spezielle Bremsscheibe zu sein.

Anhang anzeigen 220

Anhang anzeigen 221
Ah, der Nippel in der Mitte muss dann wohl eine Welle sein. Sieht nicht gerade großzügig dimensioniert aus, aber sicher besser als irgendwelche Rollen, die auf der Bremsscheibe laufen.

Da muss dann ja innen irgendeine Verzahnung oder ähnliches sein, mein Abriebargument, und das Problem der Schmierung bleibt auf jeden Fall bestehen.
 
Oben