Best of Bespoked Dresden 2023 – Teil 1: 21 Highlights von Gravel bis Cargo

Marcus

Active member
Teammitglied
Nimms Rad
Registriert
28 Jan. 2022
Beiträge
826
Reaktionspunkte
94
Best of Bespoked Dresden 2023 – Teil 1: 21 Highlights von Gravel bis Cargo

Traumrad gesucht? Bei der Premiere der Bespoked 2023 in Dresden versammelte sich erstmals die internationale Rahmenbau- und Fahrradkomponenten-Prominenz. Wir waren dort und haben uns für euch umgeschaut und lauter coole Bikes von Gravel bis Cargo für euch fotografiert. Hier kommt Teil 1 unseres Bespoked-Rundgangs.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Best of Bespoked Dresden 2023 – Teil 1: 21 Highlights von Gravel bis Cargo

Was sind eure Favoriten unter diesen kunstvollen Bikes von der Bespoked 2023?
 

Anzeige

Re: Best of Bespoked Dresden 2023 – Teil 1: 21 Highlights von Gravel bis Cargo
Danke für die schöne Berichterstattung!

Habt ihr irgendwelche weiteren Infos zu Journeyman Cycles, die, die den Cargobike of the Year Award erhalten haben? Finde leider nichts online
 
Danke für die schöne Berichterstattung!

Habt ihr irgendwelche weiteren Infos zu Journeyman Cycles, die, die den Cargobike of the Year Award erhalten haben? Finde leider nichts online
Hey @Fedex, wir haben einen Artikel+Video zu den Cargo und Urban-Highlights der Bespoked in der Pipeline, worin ein paar Infos zu Journeyman enthalten sein werden. Aber du hast Recht, bei den kleinen Manufakturen ist es oft noch nicht leicht, was herauszufinden. Deshalb sind solche Events wie die Bespoked Show oder bspw. die Craft Bike Days ja auch so wichtig und spannend 🤩

Artikel dürfte voraussichtlich morgen erscheinen!
 
Ich weiß nicht, ob ich so etwas gut finden soll:

aHR0cHM6Ly9mb3Rvcy5yZW5ucmFkLW5ld3MuZGUvZjMvNS81ODgvNTg4NzEzLTlsdXRiaDR6cjhsaC1iZXNwb2tlZF9iZXN0X29mXzFfMTAtb3JpZ2luYWwuanBn.jpg


Kommt mir irgendwie wie die amerikanischen Hot Rods vor. Vllt wird man es irgendwann bereuen, dass so viele Fahrräder aus den 70er, 80er und 90er Jahren umgebaut wurden und kaum noch Originale vorhanden sind.
 
Klunking geht immer !! :)
(vll passender "Up-Cycling" ;) )

und wer da schweißen kann, ist klar der Held :D
 
Bzw. wirkt auf mich aber trotzdem wie die Transformation vom VW Käfer zum Buggy
220px-Volkswagen_1200_Wien_29_July_2020_JM.jpg
220px-Meyers_Manx.jpg

(Quelle: Wikipedia)

oder dem Citroen Ami Super zur (Super-)Ente (durch Tauschen und modifizieren des Aufbaus)

250px-Citroen_Ami_8_February_1973_mfd_1972_602cc.jpg
320px-Citro%C3%ABn_2_CV_Dolly%2C_Bj._1987_%28Foto_Sp_2016-06-05%29.JPG

(Quelle: Wikipedia)

und beliebige andere Beispiele.
Ich muss allerdings zugeben, dass ich in meiner Jugend auch solche Sünden begangen und bspw. eine Ente zum Pickup umgebaut habe:
pickup.jpg

Bei Fahrrädern hatte ich mir vor über 10 J. auch mal kurz überlegt, ein alten Renner zum Singlespeeder umzubauen und habe es dann aber gelassen und einen modernen Rahmen verwendet. Mein Koga Miyata Bj. 1984 befindet sich glücklicherweise im absoluten Originalzustand und der bleibt auch so.
 
haaa, keine Angst. Buggys hat man meist aus UnfallKäfern gebaut

(damals ! ; ) )

aber bei Fahrrädern macht sowas ellenlang mehr Spasssss, weil kein TÜV nervt :p
 
Ich finde es interessant, dass das Aufmacherfoto mit einer geklauten Postkiste abgebildet wird.
 
kannst aus der Bucht haben,
oder es ist für nen Postboten gebaut ;)

allerdings sähe ne Eurokiste wirklich verständlicher aus.
 
Ein Lastenrad, wo nur eine Eurobox drauf geht, würde ich niemals kaufen. Das kann nämlich mein (und andere) Lastenanhänger auch schon:
2023-09-23-16-53-10-943.klein.jpg

Außerdem hat ein Lastenanhänger den Vorteil, dass er viel weniger Platz im Keller (Garage, ...) benötigt. Das war auch der Grund, warum wir uns gegen ein Lastenrad für den Hundetransport entschieden haben. Wie will man so ein großes Lastenrad mit einem Auto (PKW nicht Bus, WoMo, ...) transportieren ? Mir fällt da nämlich nichts ein.
 
das soll doch auch alles andere ,
in Worten "alles andere" ,
ersetzen ;)


finde Anhänger auch praktischer,
wenn auch das Gespann im Einsatz länger ist,
so ist es besser lagerbar ! :)

obwohl das Postratt da ober sowas von .... grrrrrr ..... ausschaut :)

edit,
musste Tippfehler wegen Sabber auf Tastatur entfernen !
 
Auch wenn das Gespann aus Rad + Anhänger länger ist: Beim Lastenfahrrad bleibt in der Regel das Problem es Unterstellens. Treppen und alleine das Gewicht wird bei Menschen, die keine eigene Garage besitzen, schon ein Ausschlusskriterium bzgl. der Anschaffung sein.
Da müssen einfach innovative andere Ideen her - bspw. Leih-Lastenräder (die leider in Bonn gerne geklaut werden). Oder praktisches Zubehör, wie das hier:
basil-catania-fahrradkorb-hinten-schwarz.jpg

Quelle: https://www.basil.com/de/catania-basket-black.html

BTW: Das Ding (was übrigens zusammengefaltet werden kann) hatte ich auch mal. Sehr sehr praktisch !
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben